Donnerstag 28 Jan 2021

Drucken

Update 13.12.2020 der Planungen zur Hallensaison 2020/21

Nachfolgend neue Informationen zum Hallen-Spielbetrieb im Landkreis Harburg

Hiermit muss ich euch nun leider mitteilen, dass die Hallensaison 2020/2021 im NFV -Kreis Harburg- im Frauen-, Herren- und Jugendbereich nicht ausgetragen werden kann.

Mit der heutigen Entscheidung eines neuen Shutdowns bis mindestens 10.01.2021 macht es keinen Sinn den Hallenspielbetrieb, der frühestens zwei Wochen später hätte beginnen können, noch zu starten.

Wir konzentrieren uns nun auf den Wiederbeginn der Feldserie, wobei auch hier der Start noch völlig ungewiss ist!

Ich wünsche euch weiterhin eine besinnliche Adventszeit und macht mit euren Familien das Beste aus der misslichen Situation!

Herzliche Grüße
Frank Dohnke, kommissarischer Vorsitzender des NFV -Kreis Harburg-



 

Drucken

Planungen der Hallensaison 2020/21

Bei den Planungen der Hallensaison bzw. Gruppeneinteilung und Spielmodus haben wir folgende Kriterien berücksichtigt:

  • Meldungen 2020/21

  • Platzierungen 2019/20

  • Weiterführung der Spielplanung mit Meister und Aufstiegsrunden

  • Kleine Gruppen, max. 4 Mannschaften bei U08- bis U19-Junioren & B- bis D-Juniorinnen

  • Möglichst Termine min. alle 2 Wochen

  • Möglichst regionale Einteilung

  • B- bis D-Juniorinnen & U08- bis U13-Endrunden als
    Final-Four-Turnier (4 Teams) mit Einzelsspielen

  • Vorgaben der Landesregierung bzw. NFV (max. 60 Aktive)

Bei den U06- & U07-Junioren können wir auch mit 5er-Gruppen planen, da nur 6 Spieler im Einsatz sind.

Dadurch ist Stand heute nachfolgende Gruppeneinteilung entstanden. Sollten Vereine trotz der angepassten Spielplanung Bedenken oder Fragen haben, meldet Euch bitte. 

Hören wir von Euch bis zum 04.11.2020 keine Einwände, werden wir die Planung fortsetzen.

 


Zu den Staffelplanungen (Stand 23.10.20):

Junioren & Juniorinnen


 

Drucken

Update 19.11.2020 der Planungen zur Hallensaison 2020/21

Nachfolgend Informationen zum Spielbetrieb im Landkreis Harburg

In den letzten Tagen haben mich nach der endgültigen Beendigung des Spielbetriebes in Niedersachsen für das Jahr 2020 einige Fragen zur darauffolgenden Fortsetzung erreicht.

Hierzu kann ich leider noch keine konkreten Angaben machen, da zunächst die Entscheidung vorliegen muss, dass der Ball wieder rollen darf.

Inwiefern der Spielbetrieb nach einer ca. zweiwöchigen Traininsgphase im Januar 2021 gleich mit der Feldserie fortgesetzt wird oder man erst wie geplant im Februar/März weitermacht, kann erst genau geplant werden, wenn die Erlaubnis zum Fußballspielen vorliegt. Im Jugendbereich in den älteren Altersklassen muss ebenso geklärt werden, ob es die geplanten Aufstiege in den Bezirk nach eine Quotientenregelung gibt oder ob man die Saison fortsetzt.

Weiterhin haben wir uns entschlossen die Hallensaison im Jugendbereich noch nicht endgültig abzusagen, um zumindest die Möglichkeit zu haben einen deutlich abgespeckten Spielbetrieb anzubieten, wenn die Sporthallen denn zur Verfügung stehen. Sollte in diese Richtung etwas erlaubt sein, würden wir uns ärgern, wenn draußen die Sportplätze aufgrund von Schnee bzw. Eis unbespielbar sind und wir hätten die Hallenzeiten zurückgegeben.

Selbstverständlich wird es dieses Angebot nur unter der Berücksichtigung von Hygienekonzepten und der Erlaubnis der amtlichen Behörden geben.

Die nächste Videokonferenz des NFV-Vorstandes findet am Do., 26.11.2020, statt, wo es eventuell zu neuen Erkenntnissen kommen könnte.
Der NFV bzw. ich werden euch auf dem Laufenden halten.

 

Ich bitte bis dahin um Geduld und verbleibe mit herzlichen Grüßen

 

Frank Dohnke
kommissarischer Vorsitzender des NFV Kreis Harburg